Mittelschule Wiesentheid


Starten ins Leben...
 

Unsere Veranstaltungen und Aktionen im Schuljahr 2019/2020

Die Veranstaltungen und Aktionen des letzten Schuljahres finden Sie im Archiv.


Besuch der Klasse 6G bei den Förstern im Steigerwaldzentrum Handthal

Die ersten Tage des neuen Schuljahrs waren ins Land gezogen. Am Wandertag, Montag, den 23.09.19 machten wir uns auf, mit dem Bus zum Steigerwaldzentrum Handthal zu fahren. Umwelterziehung ist ein wichtiger Bestandteil im neuen Lehrplan und damit wollten wir uns auch gleich zu Beginn beschäftigen. Dort wurden wir von zwei Förstern empfangen. Für unsere Klasse war eine Försterin zuständig. Zuerst erfuhren wir die Zusammenhänge zwischen dem Wasservorkommen auf der Erde und dem Wald als Wasserspeicher. In einem Gruppenspiel, bei dem eine Gruppe das wiederverfügbare Wasser in einen Eimer becherte, die zweite Gruppe das verbrauchte Wasser wegschöpfte erlebten wir handlungsorientiert die Bedeutung des Wassersparens. 
Bei einer kleinen Waldwanderung mit Rast lernten wir den bewirtschafteten Buchenwald kennen und erkannten auch eindrucksvoll Trockenheitsschäden an den Bäumen. Dass alle Kinder einstimmig trotz leichtem Regen draußen bleiben wollten und bestens ausgerüstet waren mit passender Kleidung und gutem Schuhwerk, beeindruckte die Försterin sehr.
Im trockenen Werkstattraum machten wir noch ein Experiment mit dünnen Birkenbaumscheiben. Jeder Schüler bekam auf seine Baumscheibe zunächst einen Spritzer Spülmittelwasser. Wenn man anschließend von der anderen Seite Luft mit dem Mund durch die Baumscheibe presste, dann sah man an der Schaummenge, wo der Querschnitt die Wasserleitbahnen hatte, nämlich am äußeren Rand.
Ein weiteres Experiment mit einem Wald- und einem Ackerbodenmodell, durch die mit Tinte gefärbtes Wasser geschüttet wurde, zeigte, dass der Waldboden Wasser gründlich filtern kann, denn das langsam heraustropfende Wasser war wieder ganz klar.
Schnell ging dieser interessante Vormittag zu Ende. Der Nachmittagsunterricht entfiel an diesem Tag. und die Kinder fuhren um 13 Uhr mit dem Schulbus nach Hause. 


Arbeitsgemeinschaft "Gesunder Pausenverkauf" der Klasse 6G

Ganz neu im Schuljahr 2019/2020 ist die Arbeitsgemeinschaft „Gesunder Pausenverkauf“ der 6G, die von Frau Scheuermann zusammen mit Frau Schöller durchgeführt wird, was durch die besondere Förderung des Ganztags möglich wird. 
An drei Freitagen im Monat verkauft immer eine Gruppe von fünf Schülern in den Pausen in der Mittelschule und in der Grundschule selbstgemachte gesunde Pausenbrotzeiten. Momentan sind es die Laugenstange zu 0,80 €, die Butterlaugenstange zu 1,00 € und das Fitnessbrötchen bestrichen mit Frischkäse und belegt mit geraspelten Karotten, Mais, Paprikaringen, Gurkenscheiben und Salatblättern zu 1,50 €.
Es macht den Schülern großen Spaß die Sachen selbstständig einzukaufen und zuzubereiten. Dabei üben Sie im Team hauswirtschaftliche Fertigkeiten sowie Rechnen ganz nebenbei und lebenspraktisch.
Einmal im Monat kann eine andere Klasse der Mittelschule den Pausenverkauf übernehmen und ihre Ernährungskreativität ausprobieren.


Wir verkaufen nur die Samen! – Schulanfangsgottesdienst

Die Plakate aus dem Gottesdienst

Eine Schülerin träumt: Sie ist in einem Geschäft im Himmel und kann sich alles wünschen: Gute Noten, keinen Streit, gelingende Freundschaften… Die Engel hören sich das alles an. Nach einer Weile antworten sie: „Sie haben das falsch verstanden. Wir verkaufen keine Produkte, sondern nur die Samen!“

Dieses von Schülern gestaltete Anspiel enthielt die Kernbotschaft, die die Religionslehrkräfte Marina Nikola und Gitana Kastner den Schülern im ökumenischen Gottesdienst mitgeben wollten. Es liegt an jedem selbst, ob er diese Samen zu einer schönen Frucht machen kann. Hoffen wir, dass möglichst allen in der Schulfamilie das dieses Jahr gelingt! Der gemeinsame Gottesdienst der gesamten Schule in der St. Mauritius-Kirche war jedenfalls ein besinnlicher, schöner Anfang.